Asyl Freiberg

Kommunale Integrationskoordinatoren im Landkreis Mittelsachsen für Freiberg, Weißenborn/Erzgebirge, Brand-Erbisdorf, Bobritzsch-Hilbersdorf, Lichtenberg/Erzgeb., Mulda Sa., Dorfchemnitz, Sayda, Neuhausen/Erzgeb., Großhartmannsdorf, Rechenberg Bienenmühle und Frauenstein

„Die kommunalen Integrationskoordinatoren fungieren als Ansprechpartner und Vermittler vor Ort zum Beispiel zwischen der Landkreisverwaltung und den Verantwortungsträgern der kreisangehörigen Gemeinden und Städten beziehungsweise anderen haupt- oder ehrenamtlichen Stellen. Sie unterstützen unter anderem bei der Dokumentation von Integrationsbedarfen und -angeboten in den Kommunen und stellen Beratungsangebote zur Verfügung. Durch wirkungsvolle Vernetzung und Wissenstransfer in den Bereichen Asyl und Integration wird die Kreisverwaltung unterstützt sowie Vereine beziehungsweise ehrenamtliche Helfer gezielt eingebunden.“ (Aus einer Pressemeldung des Landkreises Mittelsachsen vom 1.2.2017)

  • David Gäbel
    Telefon: 03731 799-3692
    E-Mail: David.Gaebel[at]landkreis-mittelsachsen.de
  • Erik Mädler
    Telefon: 03731 799 – 3693
    E-Mail: Erik.Maedler [at]landkreis – mittelsachsen.de

Quelle und weitere Informationen: https://www.landkreis-mittelsachsen.de/das-amt/buergerservice/kommunale-integrationskoordination.html

 

Bildungskoordinatorinnen im Landkreis Mittelsachsen

Die Aufgaben der Bildungskoordinatorinnen im Landkreis Mittelsachsen

  • Netzwerkarbeit (sie fungieren u. a. als zentrale Ansprechpartner zu Bildungsangeboten für Zugewanderte im Landkreis)
  • Transparenz (z. B. Sammlung und öffentliche Präsentation von relevanten Informationen zu Bildungsangeboten)
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Konzept/Beratung von Entscheidungsträgern

 

  • Yvonne Mahler
    Telefon: 03731 799 3683
    E-Mail: Yvonne.Mahler[at]landkreis-mittelsachsen.de
  • Jennifer Diehl
    Telefon: 03731 799 3685
    E-Mail: Jennifer.Diehl[at]landkreis-mittelsachsen.de

Quelle und weitere Informationen: https://www.landkreis-mittelsachsen.de/das-amt/buergerservice/bildungskoordination.html

 

Ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge in Freiberg und im Landkreis Mittelsachsen

In Freiberg engagieren sich ehrenamtliche Helfer für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten. Sie leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag für die Integration dieser Menschen in die europäische Gesellschaft.

Auf diesen Gebieten sind die Helfer aktiv:

  • Begleitung zu Behörden, Ärzten, Einrichtungen u.ä.
  • Kinderbetreuung/Hausaufgabenhilfe
  • Erwerben von deutschen Sprachkenntnissen
  • Freizeitaktivitäten (Stadtrundgang, Sport, Musik, Wandern u.ä.)
  • Dolmetscher für Anträge, Bescheide, Briefe u.ä.
  • Kontakt zu Familien mit persönlichen Unternehmungen (Patenfamilien)
  • Beschaffung von Kleidung, Spielzeug, Fahrrädern, Haushaltseinrichtung u.ä.

Über folgende Verbindung können Bedarfe gemeldet werden:

Diakonisches Werk Freiberg e.V.
Offene Sozialarbeit
FSt Ehrenamtskoordination in der
Flüchtlingshilfe
Petersstraße 46
09599 Freiberg

Telefon: 03731 482271
Fax:        03731 482271/482109
E-Mail: ekfh@diakonie-freiberg.de
Internet: diakonie-freiberg.de

Diese regelmäßigen Aktivitäten werden in Freiberg für Flüchtlinge und Asylsuchende organisiert und angeboten:

  • Kaffee-Treff im Heim: Joachim Krahl, Pastor der Pfingstgemeinde, und ein Team organisieren den Kaffee-Treff im Heim an der Chemnitzer Straße 50 montags von 15.30 Uhr bis 18 Uhr statt. Helfer sowie Kuchen- spenden sind erwünscht. Das Team möchte auch eine Fahrradwerkstatt einrichten, die zum Treff geöffnet sein soll. Freiwillige werden gesucht. Kontakt: freiberg@bfp.de
  • Bastelnachmittag: Im Flüchtlingsheim: Am St. Niclas Schacht betreuen Ehrenamtlichen an drei Tagen in der Woche Flüchtlingskinder. Neben einem Bastelnachmittag finden ein Spiele- und ein Krabbeltreff statt. Auch hier werden Helfer gesucht. Kontakt: mayer.freiberg@web.de
  • Möbel für Asylbewerber können bei der Regionalstelle Freiberg des Vereins Projekt Zukunft, Dammstraße 46/Ecke Silberhofstraße, abgegeben werden.
  • Kinderbetreuung: Im Bunten Haus Freiberg werden mittwochs Flüchtlingskinder von vier bis sechs Jahren von Freiwilligen auf die Schule vorbereitet. Unterstützer sind willkommen.

Formular zur Interessensbekundung

Sie möchten sich ehrenamtlich für Flüchtlinge im Landkreis Mittelsachsen engagieren? – Dann füllen Sie bitte dieses Online-Kontaktformular zur Interessensbekundung aus.


Informationen, Fakten, Hintergründe

1. Flüchtlingsstatus

Bei geflüchteten Menschen wird je nach Stand des Asylverfahrens zwischen folgenden Personenkreisen/Flüchtlingsstatus unterschieden:

  • Asylsuchende mit noch nicht abgeschlossenen Verfahren (Aufenthaltsgestattung liegt vor)
  • Geduldete Menschen, deren Asylantrag abgelehnt wurde, welche aus Gründen von Krankheit o.ä. nicht abgeschoben werden können.
  • Anerkannte Flüchtlinge mit Aufenthaltserlaubnis; dürfen in Deutschland uneingeschränkt arbeiten und ihren Wohnungsort im Sinne der Freizügigkeit frei wählen

Termine und Neuigkeiten

Deutsch lernen

➚ Deutschkurse im Landkreis Mittelsachsen, Stand: 31.07.2018 PDF-Datei, 4 Seiten, Dateigröße: 520 KB