Stricktreff

Beim wöchentlichen Stricktreff in Freiberg, Hospitalweg 2a, treffen wir uns jeden Mittwoch zwischen 16 und 18 Uhr zur gemeinsamen Handarbeit. Geflüchtete Menschen können dort gemeinsam mit Deutschen der erholsamen Handarbeit nachgehen, schwatzen, Deutsch sprechen, Tee trinken, entspannen… 

Im Stricktreff werden bevorzugt Pullis und Jacken hergestellt. Sticknadeln und Wolle sind vorhanden. Einige der Teilnehmerinnen Häkeln und Sticken auch.

Ort: Ein Gemeinschaftsraum der Katholischen Pfarrei St. Johannes der Täufer, Hospitalweg 2a. Der Raum befindet sich im Kellergeschoss des auf der Karte markierten Gebäudes. Sie gelangen dorthin über eine Treppe im Außenbereich, die sich gegenüber mehrerer Carports befindet. 

Zeit: Jeden Mittwoch zwischen 16 und 18 Uhr

Stricken lernen

Sie können noch nicht stricken? – Das ist kein Problem! Lernen Sie es einfach von den Anderen. Deutschkenntnisse sind dafür keine Voraussetzung.

Sie können auch Ihre Kinder ab 3 Jahren mitbringen, die dort beschäftigt werden.

Partner: Wie arbeiten mit dem Wohlfühlladen Naundorf zusammen

Tipp: Auch das Kreativzentrum Stehauf“männchen“, Chemnitzer Straße 35a, bietet geflüchteten Menschen die Möglichkeit für kreative Handarbeit – zur Webseite.

Ein gezeichnetes Stehaufmännchen


Veranstaltungen

1. Vortrag am 3. Mai: "Fit für das Vereinsjahr 2017! - Rüstzeug für die Arbeit im Verein"

Beginn: 17 Uhr, Ort: Hörsaal Deutsches Brennstoffinstitut, Halsbrücker Straße 34, Freiberg
Inhalte: -Grundzüge des Vereinsrechts, -Haftung im Ehrenamt, -Professionell als ehrenamtlich tätiger Vorstand im gemeinnützigen Verein, -Anforderungen an die aktuelle Satzungsgestaltung, -Stiftungsaufrufe, -Wettbewerbe


2. Stadtradeln 2017

Auch in diesem Jahr beteiligt sich Freiberg wieder an der bundesweiten Aktion Stadtradeln, einer Kampagne des Klimabündnis zum Klimaschutz und zur Förderung des Radverkehrs. Vom 29. Mai bis 15. Juni 2017 können für Freiberg wieder ordentlich Radkilometer gesammelt werden.


3. Regionalkonferenzen zur nachhaltiger Entwicklung in Sachsen am 15. Juni 2017

Ort: Hörsaal Deutsches Brennstoffinstitut, Halsbrücker Straße 34, Freiberg
Themenschwerpunkte: -Erneuerbare Energien und Elektromobilität, -multimodale Mobilität in der Fläche, -Tank oder Teller – lokale und globale Konkurrenzen in der Landnutzung, -Stärkung von bürgerschaftlichem Engagement