Wir sind Freiberg

Herzlich willkommen auf der Webseite der Initiative „Wir sind Freiberg – lokales Netz für eine weltoffene Stadt”!

Aktuell · Suche nach Unterstützerinnen beim Stricktreff · Jeden Mittwoch von 16:00 – 18:00 Uhr

Im Stricktreff für Frauen aus Flüchtlingsfamilien ist im Moment gerade ein bisschen „Not an der Frau“, weil ganz viele Helferinnen im Urlaub sind oder durch Krankheit/Kur ausfallen.  Der Stricktreff hat aber gerade in letzter Zeit wieder viel Zulauf bekommen und so werden – gern auch nur übergangsweise im August – neue Helferinnen gesucht.

  • Man muss nicht stricken können, um mitzumachen. Zur Zeit machen wir viel öfter Hausaufgabenbetreuung (da viele Frauen gerade einen Deutschkurs besuchen) oder hören einfach mal nur zu, spielen mit den Kindern (nur wenige)…. Wir sind da!
  • Es ist eine Initiative von Frauen für Frauen, anders geht es leider nicht. So haben wir Akzeptanz bekommen, so ist es vielen Frauen auch nur möglich zu kommen.
  • Wir treffen uns jeden Mittwoch von 16:00 – 18:00 Uhr im Katholischen Gemeindehaus am Hospitalweg 2a. Wenn man um das Gebäude herum läuft, gibt es einen seitlichen Eingang in die Kellerräume, dort sind wir zu finden. (Angenehm kühl im Moment!)
  • Weitere Informationen: Webseite des Stricktreffs auf WirsindFreiberg.de

„Wir sind Freiberg” ist ein Netzwerk, in dem sich Bürgerinnen und Bürger aus allen Bereichen der Gesellschaft engagieren und sich gemeinsam für Weltoffenheit und Toleranz in der Bergstadt Freiberg stark machen.

Unter der Federführung des Freiberger AGENDA 21 e.V. wird diese Initiative gemeinsam mit der Städtischen Wohnungsgesellschaft, der TU Bergakademie Freiberg, den Stadtwerken Freiberg sowie der Freiberger Stadtverwaltung koordiniert.

Das Ziel der Initiative ist die Förderung von gegenseitigem Respekt, Verständigung und Austausch zwischen Bewohnerinnen und Bewohnern Freibergs, unabhängig von ihrer Herkunft. Die Vermittlung eigener Werte und Traditionen soll eine ebenso wichtige Rolle spielen wie das gegenseitige Kennenlernen und die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und Werten.
In diesem Sinne grenzt sich die Initiative deutlich von einseitigen Denk-, Verhaltens- und Kommunikationsmustern ab und engagiert sich gegen Gewalt, Ausländerfeindlichkeit und Extremismus jeder Art. Hierbei ist es notwendig, auf extremistische Aktionen möglichst schnell zu reagieren. Aus diesem Grund gibt es eine von „Wir sind Freiberg” organisierte Alarmkette, mit deren Hilfe möglichst schnell Informationen weitergegeben werden können.

Die Zielgruppen der Initiative sind sowohl die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Freiberg, als auch Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen und Organisationen. Auch alle ‚zeitweisen‘ Freibergerinnen und Freiberger, zum Beispiel Studenten, Mitarbeiter von Unternehmen u.a., sollen erreicht werden.

Die Initiative ist darum bemüht, regelmäßig Veranstaltungen durchzuführen und dadurch die Weltoffenheit in Freiberg zu fördern. Sie finden auf dieser Webseite Veranstaltungen und Projekte der Initiative.

 

Die Initiative „Wir sind Freiberg – lokales Netz für eine weltoffene Stadt” wird gefördert von:

Mittelsachen - Mitten im Leben, mitten in Sachsen


Termine und Neuigkeiten

Deutsch lernen

➚ Deutschkurse im Landkreis Mittelsachsen, Stand: 04.04.2018 PDF-Datei, 4 Seiten, Dateigröße: 515 KB