Rückblick: Markt der Vielfalt, 11.5.2015

Für Weltoffenheit und Toleranz in Freiberg - Markt der Vielfalt - 11. Mai 2015
Am Montag, dem 11. Mai 2015, veranstaltete das lokale Netz „Wir sind Freiberg“ auf dem Freiberger Obermarkt einen „Markt der Vielfalt“. Organisiert wurde dieser ursprünglich als Gegenveranstaltung zu einer angemeldeten Pegida-Demonstration, welche jedoch bereits im Vorfeld abgesagt worden war.
Rund 200 Menschen waren zum „Markt der Vielfalt“ gekommen, um sich zu Toleranz, Mitmenschlichkeit und Weltoffenheit zu bekennen. Freiberger Initiativen präsentierten sich und ihre Projekte an Ständen. Darunter die Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH, das „FAIRkauf Ladencafé Freiberg„, die AG Umwelt, die Diakonie Freiberg (Koordination von ehrenamtlich Engagierten für Flüchtlinge in Freiberg), das Projekt „Willkommen für Familien“ der Evangelisch lutherischen Kirchgemeinde Jakobi-Christophorus Freiberg (Bastel- und Spielangebote für Schulkinder aus Flüchtlingsfamilien im Spielzimmer der Wohnunterkunft für Asylbewerber am St.-Niclas-Schacht in Freiberg), die Initiative „Sprache ist Brücke„, der Verein Lokale Agenda 21 und „Die Linke“ Freiberg. Das Frauennetzwerk Mittelsachsen lud alle Gäste des Marktes der Vielfalt zum gemeinsamen Ringtanz ein.
Auf einer Bühne traten die Bands „Madagask Art“, „Voltaic„,  „Walk On Mines“ und „The Dead End Kids“ auf. Daneben waren Redebeiträge zu hören, unter anderem von jungen Asylbewerbern aus Syrien, die sich sich für die freundliche Aufnahme und zahlreiche Hilfe- und Integrationsangebote in Freiberg bedankten. Sie boten an, sich durch ehrenamtliche Arbeit in das gesellschaftliche Leben einzubringen.

Fotos: Tom Wunderlich

Auch der Rektor der TU Bergakademie Freiberg, Professor Bernd Meyer, hielt eine Rede, in der er von der Politik „Vorsorge statt Nachsorge“ im Zusammenhang mit der gestiegenen und weiter steigenden Zahl von Flüchtlingen forderte.

Winfried Kuhnigk, Kaplan und Studentenseelsorger in der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Johannes der Täufer, rief zu einer Schweigeminute für die im Mittelmehr ertrunkenen Flüchtlinge aus Afrika auf.

Bericht: Torsten Mayer

Links


Termine und Neuigkeiten

Deutsch lernen

➚ Deutschkurse im Landkreis Mittelsachsen, Stand: 31.07.2018 PDF-Datei, 4 Seiten, Dateigröße: 520 KB